Presse

Vielen Dank sagen wir allen Presse- und Medienvertretern,
die mit ihrer Berichterstattung unsere Talente-Show unterstützen!!!



 ausgewählte Presse- & Medienlinks

2017

Aktuelles aus der Ostthüringer Zeitung
(Vielen Dank an OTZ-Redakteur Marius Koity. Foto Peterlein)

Junge Musiker und Tänzer überzeugen beim
Talentewettbewerb Herzklopfen kostenlos

Das Hip-Hop-Duo Schokomilch aus Pößneck hat den Publikumspreis von Herzklopfen kostenlos gewonnen. Auch Diana Oppenheim aus Erfurt und Grazie aus Jena gewannen Preise.

Schokomilch erhalten den Publikumspreis und sind aus dem Häuschen. Foto: Helmut PeterleinSchokomilch erhalten den Publikumspreis und sind aus dem Häuschen. (Foto Peterlein)

Pösneck. Das Hip-Hop-Duo Schokomilch des Freizeitzentrums Pößneck hat den Publikumspreis von Herzklopfen kostenlos gewonnen. Der Talentewettbewerb Herzklopfen kostenlos fand am Sonnabend auf dem Pößnecker Marktplatz statt. Die jungen Frauen verließen die Bühne gleich mit zwei Auszeichnungen, hatten sie doch mit einem viereinhalbminütigen Hip-Hop-Mix auch den mit 250 Euro dotierten dritten Preis in der Wettbewerbskategorie Artistik und Tanz gewonnen.

Eindrücke vom Talentewettbewerb Herzklopfen kostenlos 2017 mit Teilnehmern aus ganz Thüringen und darüber hinaus auf dem Pößnecker Marktplatz.

>>OTZ-Artikel online lesen<<


Aktuelles aus der Ostthüringer Zeitung
(Vielen Dank an OTZ-Redakteur Marius Koity. Foto Peterlein)

Hip-Hop-Duo SchokoMilch gewinnen Publikumspreis
Sängerin Diana Oppenheim aus Erfurt und Showballett Grazie aus Jena
sind Sieger in den beiden Kategorien des Talentewettbewerbs

Publikumslieblinge: Monique Termer und Jasmine Holm alias Schokomilch. Foto: Helmut PeterleinPublikumslieblinge: Monique Termer und Jasmine Holm alias Schokomilch.
Foto Peterlein

Pößneck. „Pößneck ist toll!“, rief Monique Termer, 24, als Neustädterin dem Publikum auf dem Pößnecker Marktplatz zu. Gemeinsam mit der 18-jährigen Jasmine Holm bildet sie das HipHop-Duo Schokomilch des Freizeitzentrums Pößneck und die beiden jungen Frauen waren am Samstag gegen 18 Uhr völlig aus dem Häuschen, hatten sie doch gerade den Publikumspreis des Talentewettbewerbs Herzklopfen kostenlos und damit 500 Euro gewonnen. Die Marktbühne verließen sie allerdings mit zwei Auszeichnungen, hatten sie doch mit einem viereinhalbminütigen Hip-Hop-Mix auch den mit 250 Euro dotierten dritten Preis (239 von 280 möglichen Punkten) in der Wettbewerbskategorie Artistik und Tanz gewonnen. Erster mit 249 Punkten und einem Preisgeld von 1000 Euro war das Show­ballett Grazie aus Jena; die Teenies von Trainerin Natalia Olenberg waren vor einem Jahr Zweiter und gingen nun zufällig als Letzte auf der Bühne, um mit einem dreieinhalbminütigen farbenfrohen „Indientanz“ das Feld von hinten aufzurollen. Mit nur einem Punkt weniger landete das Akrobatik-Duo Frame aus Coswig bei Dresden auf dem zweiten Platz, für welchen es 500 Euro gab; Tobias Nicolaus und Anthony Sträcke, beide 21, wurden für einige Elemente ihres siebenminütigen Kraftakrobatik-Auftritts schon während der Show mit Beifall bedacht.

In der Kategorie Gesang und Instrumentales verteidigte Vorjahressiegerin Diana Oppenheim, 14, aus Erfurt mit 244 Punkten erfolgreich ihren Titel; ihre große Klasse wies sie trotz einer Erkältung quasi passend mit dem Song „Hurt“ (deutsch: Verletzt) von Christina Aguilera nach. Sabine Dominik, 37, aus Gera war zum fünften Mal auf der Bühne dieses Wettbewerbs und erreichte mit „Don’t Cry For Me Argentina“ aus dem Musical „Evita“ 239 Punkte und den zweiten Platz. Auch der dritte Preis ging nach Gera, und zwar im Gepäck des 53-jährigen Sängers und Geigers Cat Henschelmann, der für die eindrücklich vorgetragene irische Ballade „The Star Of The County Down“ 235 Punkte erhielt.

Schokomilch erklärten nach dem Wettbewerb, dass sie von ihrem Preisgeld 250 Euro dem Pößnecker Freizeitzentrum und 250 Euro dem Pößnecker Alternativen Freiraum spenden werden. Mit den übrigen 250 Euro wollen sie dafür sorgen, dass sie auch im nächsten Jahr bei Herzklopfen kostenlos so gut aussehen wie am Samstag.

 

Durch die knapp vierstündige Show führte charmant die Sängerin Katharina Herz. Der siebenköpfigen Jury unter Leitung von Künstlermanager An­dreas Dornheim gehörte unter anderen Petra Quermann an, die Tochter von Heinz Quermann, der Herzklopfen kostenlos zu DDR-Zeiten entwickelte. Dornheim war sehr zufrieden mit dem Niveau der Veranstaltung, welche mehr Besucher als vor einem Jahr anzog, und dankte dem Team um die Pößnecker Kulturamtsleiterin Julia Dünkel für die „tolle Organisation“.

Marius Koity / 04.09.17

>> auf OTZ online lesen <<
 


 Aktuelle Presseveröffentlichung der Ostthüringer Zeitung
(Vielen Dank an die Redakteure Hartmut und Karin Bergner.)

Herzklopfen kostenlos auf Pößnecker Marktbühne
Der Schlettweiner ist am Samstag einer der hoffnungsvollen Lokalmatadoren des Talentewettbewerbes „Herzklopfen kostenlos“

Pößneck. Am Samstag ab 14 Uhr heißt es auf dem Pößnecker Marktplatz „Herzklopfen kostenlos“. Seit dem ver­gangenen Jahr ist der Talentewettbewerb wieder in Pößneck zurück, wo die 1958 begründete Castingshow von 1996 bis 2000 stattfand, bevor sie längere Zeit, von 2002 bis 2015, in Neustadt zu erleben war. Diese Rückkehr in die Heimat brachte die Pößnecker Zwillingsbrüder Michael und Uwe Kramer auf die Idee, sich selbst einmal am Wettbewerb zu beteiligen. Vor über 20 Jahren waren sie schon mal außer Konkurrenz mit der 1995 gegründeten und mittlerweile aufgelösten Schlettweiner Hausband dabei und nun könnten sie beweisen, dass man auch im Alter von 40+ noch ein junges Talent sein kann.

Wer die zwei Brüder kennt, ob vom Schlettweiner Karneval, von der Kirmes im Pößnecker Ortsteil, den einstigen Wasserfesten, selbst von den Auftritten der Hausband und von anderen Anlässen, weiß, dass beide Kramers jeweils das Kind in sich aufbewahrt haben. Ein gemeinsamer Auftritt, der natürlich in der Kategorie Comedy angesiedelt sein wird, muss aber noch warten. Gerade das Lustige bedarf langer Vorbereitung, geben die Kramers aus langjähriger Erfahrung zu verstehen.

Uwe Kramer möchte sich nach der Auflösung der Hausband aber auch als Solist beweisen. So bewarb er sich in der Kategorie Gesang des altersoffenen Talentewettbewerbes mit einem Schlager von Julio Iglesias aus dem Jahr 1973 und malte sich keine allzu große Chancen auf eine Zusage für das Finale aus. Immerhin gab es in diesem Jahr über 70 Bewerbungen. Tatsächlich bekam er scheinbar auch keine Antwort auf seine Bewerbung. Um so überraschender war dann der Anruf der Rudolstädter Agentur Andreas Dornheim, in welchem noch einige Details abgefragt wurden. Dabei stellte sich heraus, dass Kramer per e-Mail über seinen Einzug ins Finale am Samstag in Pößneck informiert wurde, diese Nachricht allerdings im Spam-Ordner gelandet war.

Nun war Kramers Ehrgeiz geweckt. Seine persönlichen Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. „Vor allem möchte ich das hoffentlich große Publikum auf dem Marktplatz gut unterhalten“, sagt Uwe Kramer.

Am Samstag wird er nun als einer von mehreren Lokal­matadoren das Lied „Das Meer singt sein Lied“ von Julio Iglesias zu Gehör bringen. Wenn ihn Moderatorin Katharina Herz auf die Bühne bitten wird, werden ihm sicher viele Fans im Publikum die Daumen drücken. In Anlehnung an den Liedtext sollte der Beifall lautstark aufbranden und gegen die Häuserfronten rund um den Marktplatz rollen, so Kramers Hoffnung. Wenn das so klappen würde, dann dürfte der Sieg oder zumindest ein Ehrenplatz im Bereich des Möglichen sein.

(Quelle: Karin Bergner / OTZ)

>> auf OTZ online lesen <<


 

Aktuelle Presseveröffentlichung der Ostthüringer Zeitung
(Vielen Dank an Redakteur Marcus Pfeiffer.)

Florens Jäger bereitet sich auf Herzklopfen kostenlos in Pößneck vor

Gitarrist Florens Jäger, 16, aus Stanau blickt voller Erwartungen der Talenteshow Herzklopfen kostenlos entgegen

Der 16-jährige Multi-Instrumentalist Florens Jäger aus Stanau tritt zur Talenteshow Herzklopfen kostenlos 2017 auf dem Pößnecker Markt auf. 

Stanau. „So lange es ein gutes Publikum gibt, wird es gute Musiker geben“, sagt Florens Jäger aus Stanau. Als er vier Jahre alt ist, erhält er seine erste Gitarre, und nun ist er, wie er zu verstehen gibt, soweit, sich im Talentewettbewerb Herzklopfen kostenlos auf dem Pößnecker Markt mit anderen Künstlern messen zu können. Heute in einer Woche, am 2. September ab 14 Uhr, wird man den 16-jährigen Schüler live erleben können.

Er sagt zwar, dass er keine „Rampensau“ sei, aber auf der Bühne, da fühle er sich sehr wohl. Er tritt zum zweiten Mal an, nachdem es vor einigen Jahren nicht so recht klappte. Er geht mit drei Titeln, die er in knapp sechs Minuten spielt, an den Start. „Eine E-Gitarre und die Pedal-Steel-Gitarre habe ich dabei“, sagt der junge Mann.

Letztere ist ein typisches Zupfinstrument in der Country- und Western-Musik, seinen bevorzugten Genres. „Die Pedal-Steel-Gitarre ist ein zweihalsiges Instrument mit je zehn Saiten und acht Pedalen“, erklärt er, während er auf einem Hocker sitzend daran zupft.

In seinem Heim-Studio nimmt er Probestücke auf, übt und trifft sich mit befreundeten Musikern. „Ich lebe Musik, seit elf Jahren“, sagt er. Seine Begeisterung für Töne begann, als ihn seine Eltern auf Mittelaltermärkte mitnahmen. „Ich habe schon als Kleinkind Musik gehört und mich damit wohlgefühlt. Eines Tages schenkten sie mir eine Spielzeuggitarre“, erinnert sich Florens Jäger. Schnell wurde ihm das zu wenig und er wollte das Zupfinstrument beherrschen. „Mit sieben Jahren lernte ich Astrid Geisler kennen, bei der ich einen E-Gitarren-Kurs besuchte.“ Das sei die Initialzündung auf dem Weg zum professionellen Musiker gewesen. „Ich wollte nie Arzt oder Feuerwehrmann werden, wie die Kinder in meinem Alter. Musiker, das war mein Traum.“

An seinem Wunsch arbeitete er kontinuierlich weiter, bis er einen Jenaer Musiker traf. „Meine Eltern rieten mir von ihm ab, weil er sein Programm knallhart durchzieht“, so Florens Jäger. Doch er stellte sich der Herausforderung – mit Erfolg. Das gemeinsame Interesse an Rock‘n‘Roll und Country-Musik schweißte die Beiden zusammen. „Er ist nicht nur mein Lehrer, sondern mein Freund. Wir wollen eine Band gründen“, sagt Florens Jäger stolz.

Als ob das noch nicht genug wäre, ging Florens Jäger noch einen Schritt weiter: „Nils Tuxen, der bei Truck Stop aktiv ist, lehrt mich seit meinem zwölften Lebensjahr die Pedal-Steel-Gitarre.“ Der in Hamburg lebende Musiker versorgt ihn regelmäßig mit Übungsmaterial. Im Oktober wird Florens Jäger wieder nach Hamburg fahren, um den Star zu treffen und dort in einem Club zu spielen.

Doch erst einmal steht er vor der Jury auf dem Pößnecker Marktplatz und schätzt ein: „Als Instrumentalist habe ich gegenüber Sängern eigentlich kaum eine Chance.“ Und doch: „Ich übe täglich mehrere Stunden, denn ich will mit meiner Musik irgendwann Geld verdienen.“

Mehr über den Nachwuchskünstler unter:
www.facebook.com/florens.jager

www.youtube.com/channel/UCQp7qYD65MsqGr2sQAn_06Q

(Quelle OTZ / Marcus Pfeiffer)

 



Aktuelle Presseveröffentlichung der Ostthüringer Zeitung
(Vielen Dank an Redakteurin Caroline Reul.)

Verrückte Hutmacherinnen auf Reise durch die Tanzwelt in Pößneck
Die Tänzerinnen Jasmine Holm und Monique Termer alias Schokomilch aus Pößneck bringen frischen Schwung zu „Herzklopfen kostenlos“

Für jeden Spaß zu haben sind Schokomilch alias Monique Termer und Jasmine Holm. Bei „Herzklopfen kostenlos“ wollen sie den Zuschauern Spaß bereiten. 

Pößneck. Über mangelnde Auftrittsmöglichkeiten können sich Jasmine Holm und Monique Termer alias das Duo Schokomilch nicht beklagen. Gerade am Sonnabend waren sie noch bei der Fight Night in der Pößnecker Shedhalle zu sehen, die ersten Anfragen für Weihnachtsfeiern haben die Tänzerinnen ebenfalls schon.

Für die nächste Woche haben sie sich aber noch ein weiteres Projekt vorgenommen. Sie werden beim Talentwettbewerb „Herzklopfen kostenlos“ zum Stadtfest in Pößneck antreten. „Wir haben gedacht, wir füllen die Bewerbung einfach mal aus und sehen, ob es klappt“, berichtet Monique Termer. Vor allem, da ihnen aufgefallen ist, dass direkt aus Pößneck und Umgebung immer nur wenige Teilnehmer stammen. „Wir wollen unsere Stadt und natürlich unser Haus vertreten“, betonen Jasmine Holm und ihre Tanzpartnerin. Die beiden starten auch weiterhin für das Mehrgenerationenhaus/Freizeitzentrum Pößneck.

Mischung aus Hip Hop- und Showtanz-Elementen

Sie zeigen ihr aktuelles Programm, erzählen die jungen Frauen weiter. Für ihre Choreographien suchen sie sich immer ein Thema, in diesem Jahr zeigen sie als verrückte Hutmacher — wie man einen solchen aus dem Buch oder Film „Alice im Wunderland“ kennt — eine Reise durch die Tanzwelt. „Wir hoffen, dass wir mit unserer Mischung aus Hip Hop- und Showtanz-Elementen die Zuschauer ebenfalls ein wenig verrückt machen können“, sagt Monique Termer schmunzelnd und meint es natürlich im positivsten Sinn.

 

Damit es auch klappt, wird nach der Sommerpause, die sich die 24-jährige Ergotherapeutin und ihre 18-jährige Freundin und angehende Studentin der Sozialen Arbeit in den vergangenen Wochen gegönnt haben, nun wieder fleißig trainiert.

Quelle: OTZ / Caroline Reul / 22.08.17
 


Aktuelle Presseveröffentlichung der Ostthüringer Zeitung
(Vielen Dank an Redakteurin Ilona Berger.)

 

Sabine Dominik aus Gera nimmt an „Herzklopfen Kostenlos“ in Pößneck teil

Gera. „Das Lied Don‘t Cry for Me Argentina aus dem Musical Evita begleitet mich sehr lange“, erzählt Sabine Dominik. Ihre Gesangslehrerin habe ihr das Musical nahegebracht. Es sei ein wundervoller Song, der auch ihrer Stimme Mezzosopran entgegenkäme.

Singen bedeutet für die Dreifachmutter ab und an dem Alltag entfliehen, abschalten. Und: Singen kann das Publikum verzaubern. Das schafft Sabine Dominik. Sie gewann einst den Stavenhagenpreis, damals schwanger mit dem ersten Sohn, wetteiferte in Aachen bei der Internationalen Showtrophäe, stand mit der Vogtlandphilharmonie Greiz/Reichenbach auf der Bühne. Auch sang sie mit der Partyband Minimax aus Plauen.

Schon vier Mal nahm Sabine Dominik am deutschlandweiten Ausscheid „Herzklopfen kostenlos“ teil, zwei Mal erfolgreich. Nun will es die 37-Jährige erneut wissen. Sie ist im Finale und misst sich am 2. September mit weiteren 14 Teilnehmern in der Kategorie Gesang und Instrumentales auf der Bühne des Pößnecker Marktplatzes.

 

Spät habe sich Sabine Dominik für die neuste Auflage des Wettbewerbes beworben. Er sei irgendwie an ihr vorbeigegangen. „Egal“ meint sie. „Ich will unbedingt mal wieder öffentlich singen und Bühnenluft schnuppern“. Sie probt, wenn sie Zeit dazu hat. Mit drei Kindern, der Jüngste ist zwei Jahre, nicht einfach. „Manchmal gehe ich zu meiner Mama und singe. Ich muss ja meine Stimme trainieren. Zum Leidwesen der Nachbarn“, sagt sie lachend. „Ich finde meine Tochter großartig“, lobt Mutter Bettina Spörl. „Umsonst hat sie die Preise nicht gewonnen. Ich höre alles gern, was Sabine singt, vor allem Jugendliebe.“ Ihre Mutter war es auch, die ihr frühzeitig eine musikalische Ausbildung ermöglichte. Aber was Ordentliches musste die Tochter dennoch lernen: Fremdsprachensekretärin.

Sabine Dominik lebt immer noch ihren Traum, mit ihrer Stimme Zuhörer zu begeistern. Mutter Bettina Spörl macht ihr Mut, sich für Auftritte zu empfehlen. Vielleicht bekommt die Tochter nach der Show in Pößneck eine Chance, sich weiter in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Quelle OTZ / Ilona Berger / 19.08.17

>> auf OTZ online lesen <<



Aktuelle Presseveröffentlichung der Thüringer Landeszeitung
(Vielen Dank an Redakteur Helmut R. W. Herrmann.)

Pößnecker Tanzsportverein nimmt an Talentewettbewerb teil

Die Jazzer Girls des Tanzsportvereines Pößneck wollen Jury und Publikum von „Herzklopfen kostenlos“ mit „Riverdance“ überzeugen

Pößneck. Zum zweiten Mal nacheinander bewirbt sich eine Gruppe des Tanzsportvereines Pößneck um einen der Preise der Talenteshow „Herzklopfen kostenlos“ in Pößneck. Es geht um die Jazzer Gils, eine Tanzgruppe mit Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren.

Nach den Erfahrungen von vor einem Jahr schätzt Trainerin Heike Schlögel ein, dass der Tanz bei diesem Wettbewerb deutlich zu kurz komme und dies biete Chancen, die man nutzen will. Unterstützt werden die Mädchen bei ihrem Projekt von vielen Freunden und auch die Auswahl des Tanztitels „Riverdance“ sei letztlich von ­begeisterten Fans gekommen.

Dieser irische Stepptanz, ­zuerst 1994 als Bühnenshow von Michael Flatley kreiert und seitdem ununterbrochen gern gesehen, ist sehr anspruchsvoll. Was Laien nicht sehen, wissen die Tänzer sehr genau: Zum einen werden die Fußgelenke durch die lange, ungewohnte Tanz­stellung stark strapaziert und zum anderen setzt der Tanz vom gesamten Körper Kondition voraus. Allerdings kann sich keiner, der diesen Tanz schon bei Showauftritten ­gesehen hat, der Faszination ent­ziehen. Den Pößnecker ­Mädels kommt auch zugute, dass ihre Trainerin Heike ­Schlögel an einem dreitägigen Stepp-Kurs in Bad Blankenburg teilnehmen und dabei viel über diesen Tanz lernen konnte.

 

Zu den Jazzer-Girls gehören aktuell Lara Schlögel, die seit acht Jahren tanzt, Hannah Schöffel, mit fünfjähriger Erfahrung, Monique Ceausescu, seit drei Jahren dabei, sowie Marie Victor und Lena Gnath. Die jungen Tänzerinnen besuchen die Regelschulen Ranis und Prof. Franz Huth in Pößneck. So, wie die Mädchen einhellig den Spaß am Tanz als Hauptmotiv für die Pflege des anstrengenden Hobbys angeben, so bestätigt ihre Trainerin auch ihre Freude am Training und fügt hinzu, dass sie eine dufte Truppe führen darf.

Natürlich wollen die ­Mädchen einen Preis und dafür trainieren sie fleißig in ihrer Trainingshalle in der Waldstraße 9 in Pößneck-Nord. Ungünstig ist sicher, dass das Training erst nach den Sommerferien wieder begann und die Zeit bis zum Auftritt am Pößnecker Stadtfestsamstag recht kurz ist.

Die Jazzer Girls sind eine mehrerer Gruppen des Tanzsportvereines Pößneck. Dieser feiert sein 20-jähriges Bestehen am 16. September im Schlettweiner Bergschlösschen und bietet seinen fast 50 Mitgliedern Ausbildung im Tanzen, sowohl klassisch als auch modern. Zum Verein gehören noch die Gruppen Minis (Kinder im Alter von vier bis acht Jahren), die Dancing Girls (Acht- bis Zwölfjährige) sowie Kinderpaare, die den Paartanz pflegen und zusätzlich altersentsprechend in ihren ­jeweiligen Gruppen trainieren.

Auch erwachsene Tänzer gehören zum Verein, vor allem Tanzpaare. Das Aushängeschild ist dabei das Turnier­tanzpaar Heike Marx/Hendrik Wittig, das in den letzten Jahren sowohl einen Landesmeister im Standardtanz als auch Medaillenränge im Lateintanz für ­Pößneck erreichen konnten.

Mit ihrem neuen Domizil in der Waldstraße, das sich der Verein selbst eingerichtet hat, gibt es endlich auch gute, stabile Trainingsbedingungen. Dazu gehört zum Beispiel die für Tänzer unerlässliche Spiegelwand. Tanzwillige werden von insgesamt zwei lizenzierten Trainerinnen, Heike Marx und Heike Schlögel, betreut.

Quelle TLZ/ Helmut R. W. Herrmann / 25.08.17


>> auf TLZ online lesen <<




Aktuelle Presseveröffentlichung der Ostthüringer Zeitung
(Vielen Dank an Redakteur Marius Koity.)

Herzklopfen Kostenlos wiederholt Finalistenrekord des Vorjahres

Im Finale des Pößnecker Talentewettbewerbes Herzklopfen kostenlos treten am 2. September insgesamt 26 Solisten und Gruppen an.
Pößneck. Im Finale des Talentewettbewerbes Herzklopfen kostenlos stehen 26 Solisten und Gruppen. Sie werden am Pößnecker Stadtfest-Samstag, dem 2. September, ab 14 Uhr auf der Bühne am Markt zu sehen und zu hören sein. Die von Schlagersängerin Katharina Herz moderierte Show soll gegen 18 Uhr ausklingen, bald danach sollen die insgesamt sieben Sieger und Platzierten feststehen. Das teilte gestern auf Anfrage die ver­anstaltende Rudolstädter Agentur Andreas Dornheim mit.
Es habe in diesem Jahr „74 Bewerbungen und wesentlich mehr Anfragen“ gegeben, sagte Dornheim. So hätten etliche Musikschulen den Kontakt ­gesucht, sich dann aber nicht ­getraut, Bewerber ins Rennen um die Finalplätze zu schicken. Auffallend sei, dass sich mehr Künstler als bisher aus den alten Bundesländern gemeldet hätten. Aus Hamburg im Norden und aus Villingen-Schwenningen im Schwarzwald reisen Wettbewerbsteilnehmer an.

Preise in ­Höhe von 4000 Euro
Mit 26 Auftritten sei der im vergangenen Jahr markierte ­Finalistenrekord erneut erreicht. Sollte das Programm aber nicht etwas gestrafft werden? „Wir werden den Zeitrahmen von vier Stunden einschließlich Pause ein­halten, weil wir dieses Mal nicht mehr so lange Bei­träge haben, wie es letztes Jahr einige waren“, sagte Dornheim. Er sitzt der siebenköpfigen Wettbewerbsjury vor und dieser ­gehören unter anderen an: Petra Quermann, die Tochter von Heinz Quermann (1921-2003), der die Show 1958 in der DDR gegründet hatte; der Pößnecker Musikschulteilleiter Daniel Vlad; die Sparkassenmark­t­bereichsleiterin Iris Lukes als Vertreterin der Kreissparkasse Saale-Orla, die die Preise in ­Höhe von insgesamt 4000 Euro stiftet. In der Pause sorgt Ulknudel De Ute für Unterhaltung.
In der Wettbewerbskategorie Gesang und Instrumentales singen und spielen aus dem Saale-Orla-Kreis Uwe Kramer (ehemals Schlettweiner Hausband) aus Pößneck, Florens aus Stanau und Roody Poo aus Schleiz um die Gunst der Jury und des Publikums. Zur Konkurrenz ­gehören etwa die Wettbewerbssiegerin des vergangenen Jahres, Diana Oppenheim aus Erfurt, und die bühnenerfahrene Sabine Dominik aus Gera. Aus Kamsdorf reist der Sänger Raulito-Cubanito an.

Chancen für Orlataler Lokalmatadoren
In der Kategorie Artistik/Tanz/Humor/Zauberei sind die Tanzgruppe Jazzer Girls und das Hip-Hop-Duo Schokomilch die Orlataler Lokalmatadoren. Zu den Mit­bewerbern gehören hier unter anderen gleich drei Tanz­gruppen aus Jena (Diamant und Märchen sowie Grazie, die Zweitplatzierten aus dem vergangenen Jahr). Aus Stadtroda stellt sich das Artistikduo Alina & Fine in Pößneck vor. Weitere Informationen auf der Internetseite von Herzklopfen Kostenlos.

Marius Koity / 09.08.17

>> auf OTZ online lesen <<
  



Aktuelle Presseveröffentlichung der Ostthüringer Zeitung
(Vielen Dank an Redakteur Marius Koity.)

Talente für Stadtfest-Show gesucht

Pößneck. Die Talente-Show Herzklopfen kostenlos wird in diesem Jahr am 2. September ab 14 Uhr auf dem Pößnecker Marktplatz als Teil des Programms des Pößnecker Stadtfestes aus­getragen. Bewerbungen junger und jung gebliebener ­Talente sind noch bis zum 31. Juli willkommen.

Gesucht werden Wettbewerbsteilnehmer in zwei Kategorien: Gesang und Instrumentales sowie Artistik, Humor, Tanz und Zauberei. „Gesang kann Pop, Rock, Schlager, Volksmusik, Klassik sein“, verdeutlicht Veranstalter Andreas Dornheim die große Bandbreite des Wettbewerbes. Unter ­Humor sei „alles von Comedy bis Clownerie“ zu verstehen. ­

Gefragt seien sowohl einzelne Künstler, als auch Gruppen. „Wir sind an allem interessiert, was gut unterhält“, sagt Dornheim, dessen Rudolstädter Agentur die Show gemeinsam mit der Stadt Pößneck und unterstützt durch die Kreissparkasse Saale-Orla organisiert.

 

Die Gewinner werden von einer Fachjury ermittelt. Vergeben werden insgesamt sieben Preise – darunter auch wieder ein Publikumspreis – die mit insgesamt 4000 Euro dotiert sind. Die eintrittsfreie Show wird von der Sängerin Katharina Herz moderiert.



Aktuelle Presseveröffentlichung der Ostthüringer Zeitung
(Vielen Dank an Redakteur Marius Koity.)

Viviane Franke aus Pößneck hat in der vergangenen Ausgabe von „Herzklopfen kostenlos“ den dritten Preis gewonnen. Eine neue Chance für Talente gibt es am 2. September innerhalb des Stadtfestes in Pößneck. Foto: Helmut Peterlein
Viviane Franke aus Pößneck hat in der vergangenen Ausgabe von „Herzklopfen kostenlos“ den dritten Preis gewonnen. Eine neue Chance für Talente gibt es am 2. September innerhalb des Stadtfestes in Pößneck. Foto: Helmut Peterlein

Neue Chance für Talente auf der Stadtfest-Bühne in Pößneck
Die Bewerbungsphase für die Show „Herzklopfen kostenlos“ läuft noch bis zum 31. Juli

Pößneck. Die Talente-Show „Herzklopfen kostenlos“ startet in die nächste Runde. Am 2. September haben Nachwuchstalente wieder die Gelegenheit, sich vor Jury und Livepublikum in Pößneck zu beweisen und tolle Preise zu gewinnen. Die Bewerbungsphase läuft.

Die Stadt Pößneck und das Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim aus Rudolstadt sind auf der Suche nach talentierten Nachwuchskünstlern in den Kategorien Gesang und Instrumentales sowie Akrobatik, Tanz, Humor und Zauberei.

Bewerben können sich Talente aus ganz Deutschland. Eine Altersgrenze gibt es nicht. Alle Teilnehmer haben die Chance auf Preisgelder im Gesamtwert von 4000 Euro, gesponsert von der Kreissparkasse Saale-Orla. Daneben darf sich der Sieger der jeweiligen Kategorie über den „Bundes Talente Preis der Unterhaltungskunst 2017“ freuen. Moderatorin der Talente-Show ist Katharina Herz. Die Karriere der sympathischen Sängerin zeigt, dass „Herzklopfen kostenlos“ ein Sprungbrett sein kann – selbst, wenn man die Show nicht gewinnt. So wurde Katharina Herz 1996 bei ihrem Auftritt bei „Herzklopfen kostenlos“ entdeckt und weiß, was es bedeutet, sich vor Livepublikum zu beweisen. „Die Kraft der Aufregung und des Adrenalins auf der Bühne darf man nicht vergessen – das kann Motor, aber auch Bremse sein“, so Herz. Die Moderatorin betont jedoch: „Bei ‚Herzklopfen kostenlos in Pößneck haben die Nachwuchstalente die Möglichkeit, sich dem Wettbewerb zu stellen, ohne vorgeführt zu werden.“ Wer von seinem Talent überzeugt ist und noch am Beginn seiner künstlerischen Laufbahn steht, kann sich bis zum 31. Juli dieses Jahres bewerben. „Egal ob professionelle Aufnahme oder ein Video mit dem Smartphone – wichtig ist, dass die Bewerbung sofort überzeugt“, sagt Juryvorsitzender Andreas Dornheim und weist Bewerber darauf hin, die Bewerbungskriterien zu beachten.

Bewerbungsbogen sowie alle wichtigen Informationen im Internet unter www.herzklopfen-kostenlos.de abrufbar

Redaktion OTZ / 05.07.17

 


Aktuelle Presseveröffentlichung "mein Marcus"
(Vielen Dank an Anne Färber/Redaktion marcus.)

Bewerbung für Herzklopfen Kostenlos bis 31.7.

03.07.2017 | Autor marcus

Es geht wieder los! Die Talente-Show Herzklopfen Kostenlos startet in die nächste Runde. Am 2. September haben Nachwuchstalente wieder die Gelegenheit, sich vor Jury und Livepublikum in Pößneck zu beweisen und tolle Preise zu gewinnen.

Auch in diesem Jahr sind die Stadt Pößneck und das Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim aus Rudolstadt auf der Suche nach talentierten Nachwuchskünstlern in den Kategorien „Gesang und Instrumentales“ und „Akrobatik, Tanz, Humor und Zauberei“. Bewerben können sich Talente aus ganz Deutschland. Eine Altersgrenze gibt es nicht.
Alle Teilnehmer der Talente-Show haben die Chance auf Preisgelder im Gesamtwert von 4.000 Euro, gesponsert von der Kreissparkasse Saale-Orla. Neben den attraktiven Preisgeldern darf sich der Sieger der jeweiligen Kategorie zudem über den „Bundes Talente Preis der Unterhaltungskunst 2017“ freuen.

Moderatorin der Talente-Show ist Katharina Herz. Die Karriere der sympathischen Sängerin zeigt, dass Herzklopfen Kostenlos ein Sprungbrett sein kann – selbst, wenn man die Show nicht gewinnt. So wurde Katharina Herz 1996 bei ihrem Auftritt bei Herzklopfen Kostenlos entdeckt und weiß, was es bedeutet, sich vor Livepublikum zu beweisen. Die Moderatorin betont jedoch: „Bei Herzklopfen Kostenlos in Pößneck haben die Nachwuchstalente die Möglichkeit, sich dem Wettbewerb zu stellen, ohne vorgeführt zu werden.“
Wer von seinem Talent überzeugt ist und noch am Beginn seiner künstlerischen Laufbahn steht, der kann sich bis zum 31. Juli dieses Jahres bewerben. Der Bewerbungsbogen sowie alle wichtigen Informationen sind im Internet unter www.herzklopfen-kostenlos.de abrufbar.

*Foto: H. Peterlein*

>> online auf mein marcus lesen <<


 

Aktuelle Presseveröffentlichung der Ostthüringer Zeitung
(Vielen Dank an Redakteur Marius Koity.)

Talente für Stadtfest-Show gesucht

Pößneck. Die Talente-Show Herzklopfen kostenlos wird in diesem Jahr am 2. September ab 14 Uhr auf dem Pößnecker Marktplatz im Programm des Pößnecker Stadtfestes aus­getragen. Bewerbungen junger und jung gebliebener Talente sind noch bis zum 31. Juli willkommen. Gesucht werden Wettbewerbsteilnehmer in zwei Kategorien: Gesang und Instrumentales sowie Artistik, Humor, Tanz und Zauberei. "Gesang kann Pop, Rock, Schlager, Volksmusik, Klassik sein", verdeutlicht Veranstalter Andreas Dornheim die große Bandbreite des Wettbewerbes. Und unter Humor sei alles von Comedy bis Clownerie zu verstehen. Gefragt seien sowohl einzelne Künstler, als auch bis zu zehnköpfige Gruppen. "Wir sind an allem interessiert, was unterhält – was gut unterhält", so Andreas Dornheim, dessen Rudolstädter Agentur den Wettbewerb gemeinsam mit der Stadt Pößneck und mit der Unter­stützung der Kreissparkasse Saale-Orla organisiert.
Insgesamt sieben Preise und mit 4000 Euro dotiert
Bislang liegen, wie zu hören war, Bewerbungen in niedriger zweistelliger Zahl vor. "Wir hoffen, dass sich in der nächsten Zeit auch verschiedene Voranfragen noch konkretisieren", so Andreas Dornheim. Mehrere "alte Bekannte" des Wettbewerbes würde es noch einmal ver­suchen, es hätten sich aber auch neue Gesichter gemeldet. Neben etlichen Bewerbern aus Thüringen seien erfreulicherweise wieder auch welche etwa aus Bayern dabei – immerhin erhalten die Erstplatzierten der beiden Wettbewerbskategorien den "Bundes-Talente-Preis der Unterhaltungskunst". Vergeben werden insgesamt sieben Auszeichnungen, darunter wieder auch ein Publikumspreis, die mit insgesamt 4000 Euro dotiert sind. Die eintrittsfreie Show wird von der Sängerin Katharina Herz moderiert.

 

OTZ / 07.06.17


Aktuelle Presseveröffentlichung der Ostthüringer Zeitung

(Vielen Dank an Redakteurin Brit Wollschläger.)

Bewerbungsstart für TV-Talenteshow
Am 2. September gibt es eine weitere Runde der TV-Show „Herzklopfen kostenlos“, die dienstälteste Talenteshow wohl deutschlandweit.

Pößneck. Katharina Herz weiß genau, wie man sich fühlt, wenn man zum ersten Mal allein auf einer großen Bühne steht. Sie kennt dieses gewaltige Herzklopfen, die Aufregung, die freudige Anspannung. "Memory" aus dem Musical "Cats" sang sie als Schülerin bei ihrem ersten großen Auftritt – bei "Herzklopfen kostenlos" 1996 in Pößneck. Die Erinnerung daran ist für sie nur positiv. "Ohne diesen Auftritt wäre ich heute nicht hier", betont die sympathische Künstlerin. Denn heute ist sie sozusagen das neue Gesicht von "Herzklopfen kostenlos".

>> weiter lesen <<
 



Aktuelle Presseveröffentlichung "meinAnzeiger.de"

(Vielen Dank an Anne Färber/Andreas Dornheim.)
Neue Chance für Talente bei Herzklopfen Kostenlos

Sängerin Katharina Herz moderiert "Bundes-Talente-Wettbewerb der Unterhaltungskunst 2017". Bewerbungsphase ist gestartet. Junge Bühnentalente gesucht. Es geht wieder los! Die Bewerbungsphase für Castingshow startet. Die Talente-Show Herzklopfen Kostenlos startet in die nächste Runde. Am 2. September haben Nachwuchstalente wieder die Gelegenheit, sich vor Jury und Livepublikum in Pößneck zu beweisen und tolle Preise zu gewinnen. Nun beginnt die Bewerbungsphase. Auch in diesem Jahr sind die Stadt Pößneck und das Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim aus Rudolstadt auf der Suche nach talentierten Nachwuchskünstlern in den Kategorien "Gesang und Instrumentales" und "Akrobatik, Tanz, Humor und Zauberei".

>> weiter lesen <<



 Aktuelle Presseveröffentlichung "mein Marcus"
(Vielen Dank an Anne Färber.)

Neue Chance für Talente
Bewerbungsphase für Herzklopfen Kostenlos beginnt

Es geht wieder los! Die Talente-Show Herzklopfen Kostenlos startet in die nächste Runde. Am 2. September haben Nachwuchstalente wieder die Gelegenheit, sich vor Jury und Livepublikum in Pößneck zu beweisen und tolle Preise zu gewinnen. Nun beginnt die Bewerbungsphase. Auch in diesem Jahr sind die Stadt Pößneck und das Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim aus Rudolstadt auf der Suche nach talentierten Nachwuchskünstlern in den Kategorien „Gesang und Instrumentales“ und „Akrobatik, Tanz, Humor und Zauberei“. Bewerben können sich Talente aus ganz Deutschland. Eine Altersgrenze gibt es nicht. Alle Teilnehmer der Talente-Show haben die Chance auf Preisgelder im Gesamtwert von 4.000 Euro, gesponsert von der Kreissparkasse Saale-Orla. Die Förderung von Nachwuchstalenten ist der örtlichen Kreissparkasse eine Herzensangelegenheit. Neben den attraktiven Preisgeldern darf sich der Sieger der jeweiligen Kategorie zudem über den „Bundes Talente Preis der Unterhaltungskunst 2017“ freuen.

>> weiter lesen <<

2016



Ostthüringer Zeitung


Einmal in Gera auf der Bühne stehen
Pressebericht vom 05.11.2016
(Vielen Dank an OTZ Redakteurin Ilona Berger.)

Die Liste der Auftritte und die Teilnahme an Gesangswettbewerben lassen aufhorchen.
Sabine Dominik, die jetzt in ­Gera wohnt, war drei Mal beim deutschlandweiten Ausscheid
"Herzklopfen kostenlos" dabei, zwei Mal erfolgreich."
In diesem Jahr präsentierten sich in Pößneck starke Stimmen", sagt sie anerkennend.


 << Artikel lesen >>


>> Fotoserie der Thüringer Allgemeine <<
Pressebericht vom 05.09.2016

(Vielen Dank an Marius Koity und Helmut Peterlein)



Ostthüringer Zeitung

Triptiser Mädchen erobern auch Pößneck

Pressebericht vom 05.09.2016
(Vielen Dank an OTZ Redakteur Marius Koity. Foto Helmut Peterlein)

Die sieben Preise der diesjährigen und erstmals seit 2000 wieder in Pößneck
veranstalteten Talente­show Herzklopfen kostenlos gingen nach einer mehrstündigen Show vor ­allem an junge Künstler.
Kleine Mädchen ganz groß: Die Tanzmariechen Lilly & Celine vom Triptiser Karneval ­nehmen von Sparkassen-Geschäftsstellenleiter Maik Florian und Moderatorin
Katharina Herz Belohnung und Gratulationen für den Publikumspreis in Pößneck entgegen.

<< Artikel lesen >>
 



Thüringer Landeszeitung / Ostthüringer Zeitung

Pressebericht vom 03.09.2016

13-Jährige aus Erfurt gewinnt bei
Talenteshow „Herzklopfen kostenlos“

(Vielen Dank an OTZ Redakteur Marius Koity. Foto Helmut Peterlein)

Die 13-jährige Diana aus Erfurt kann ihren Sieg kaum fassen und wird von Moderatorin Katharina Herz umarmt. Die sieben Preise der diesjährigen und erstmals seit dem Jahr 2000 wieder in Pößneck veranstalteten Talenteshow Herzklopfen kostenlos gingen vor allem an junge Künstler. Im Wettbewerb standen 26 Solisten und Gruppen überwiegend aus Thüringen und Sachsen. Foto: Helmut Peterlein
Die Gewinner der Talenteshow Herzklopfen kostenlos 2016 sind die 13-jährige
Sängerin Diana Opengeym aus Erfurt in der Wettbewerbskategorie Gesang & Instrumentales
sowie das Duo Sarah & Steve aus Cottbus in der Wettbewerbskategorie
Artistik, Humor, Tanz und Zauberei.
Die 13-jährige Diana aus Erfurt kann ihren Sieg kaum fassen und wird von
Moderatorin Katharina Herz umarmt. Die sieben Preise der diesjährigen und erstmals
 seit dem Jahr 2000 wieder in Pößneck veranstalteten Talenteshow
Herzklopfen kostenlos gingen vor allem an junge Künstler. Im Wettbewerb standen
26 Solisten und Gruppen überwiegend aus Thüringen und Sachsen.

<< Artikel lesen >>


Ostthüringer Zeitung
Pressebericht vom 02.09.2016

OTZ-Interview mit Katharina Herz,
die „Herzklopfen kostenlos“
in Pößneck moderiert

(Vielen Dank an Sandra Hoffmann.)

Neue Stadt – neue Moderatorin:

Nach 14 Jahren "Herzklopfen kostenlos" in Neustadt,
kehrt die Talenteshow am morgigen Sonnabend
in ihre vorherige Austragungsstadt Pößneck zurück.

<< Artikel lesen >>


Ostthüringer Zeitung

Pressebericht vom 20.08.2016

Dittersdorferin lebt ihren Traum als Sängerin
Herzlichen Dank an Roberto Burian.

Foto Roberto Burian - OTZ
Nah dran: 22 Jahre jung ist Anja Mann. Und schon lange weiß sie genau, was sie will: Sängerin werden. Seit ihrer Kindheit geht Anja ihrer Leidenschaft nach – seit sie zum ersten Mal ein Mikrofon in der Hand hielt.

>> weiter lesen <<

 

TV-Star Katharina Herz:

Endlich wieder Herzklopfen!

Ein Pressebericht von Thüringen24.
Vielen Dank an Redakteurin Jana Scheiding.

"Herzklopfen kostenlos" ist die älteste
Castingshow der Welt.
Katharina Herz aus Ilmenau startete dort
vor 20 Jahren ihre Karriere.
Jetzt steht sie wieder auf der Bühne
- allerdings als Moderatorin.
Talente können sich noch
bis Ende Juli bewerben.

>> Artikel lesen <<


Ostthüringer Zeitung

Pressebericht vom 28.07.2016

Katharina Herz moderiert die Show "Herzklopfen Kostenlos". Foto: Iris Tomoschat

Katharina moderiert Talenteshow
Herzlichen Dank an Marius Koity.

Pößneck. "Schnell bewerben" heißt es für alle, die bei Deutschlands ältester Talenteshow "Herzklopfen kostenlos" ihr künstlerisches Talent unter ­Beweis stellen möchten. Die ­Bewerbungsfrist endet bereits am 30. Juli.

>> weiter lesen <<


mein marcus.de
Pressebericht vom 27.07.2016

Bild 1 4265

Bewerbungsendspurt für Talente-Show
"Herzklopfen Kostenlos"

Bundes-Talente-Awards & weitere attraktive Preise warten auf die Stars von morgen

Pößneck/Thüringen. „Schnell bewerben“ heißt es für alle, die bei Deutschlands ältester Talente-Show „Herzklopfen Kostenlos“ ihr künstlerisches Talent unter Beweis stellen möchten. Die Bewerbungsfrist endet bereits am 30. Juli.
>> weiter lesen <<


mein marcus.de
Pressebericht vom 26.05.2016

Bild 1 4084
"Herzklopfen kostenlos" wieder in Pößneck
Bewerbungen ab sofort

Die beliebte Talente-Show Herzklopfen kostenlos kommt zurück nach Pößneck – und zwar am 3. September im Rahmen des Pößnecker Stadtfestes. Junge und junggebliebene Talente können sich ab sofort bewerben.

>> weiter lesen <<



Ostthüringer Zeitung

Pressebericht vom 18.05.2016

Sprungbrett und Schule:
Marius Koity über einen sehr guten Zug der Stadt Pößneck

Herzlichen Dank an Marius Koity.
Der letztgenannte Aspekt bekommt nun eine besondere Note. Denn so nah wie auf dem Pößnecker Marktplatz, wo Besucher schon mal auf dem Bühnenrand sitzen, kommen Konzertgäste kaum ran an einen Künstler.

>> weiter lesen <<

Thüringer Allgemeine

 Pressebericht vom 18.05.2016

„Herzklopfen kostenlos“ zurück zu den Wurzeln:
Talentshow findet nach Ausstieg von Neustadt in Pößneck statt

Herzlichen Dank an Marius Koity.


Foto: Marius Koity-OTZ

Nach dem Ausstieg der Stadt Neustadt aus der Talenteshow Herzklopfen kostenlos wird die Tradition dieser Veranstaltung in Pößneck fort­geführt. Das gaben gestern die Stadt Pößneck und die Veranstaltungs­agentur Andreas Dornheim ­aus Rudolstadt bekannt.

>> weiter lesen <<

Ostthüringer Zeitung

Pressebericht vom 18.05.2016

„Herzklopfen kostenlos“ zurück zu den Wurzeln:
Talentshow findet nach Ausstieg von Neustadt in Pößneck statt

Herzlichen Dank an Marius Koity.


Foto: Marius Koity-OTZ

Nach dem Ausstieg der Stadt Neustadt aus der Talenteshow Herzklopfen kostenlos wird die Tradition dieser Veranstaltung in Pößneck fort­geführt. Das gaben gestern die Stadt Pößneck und die Veranstaltungs­agentur Andreas Dornheim ­aus Rudolstadt bekannt.

>> weiter lesen <<


 

2015

Ostthüringer Zeitung  

OTZ-Pressebericht 2015
Herzklopfen-Show in Neustadt
mit Tanz, Musik, Zauber

Herzlichen Dank an Brit Wollschläger.

Ostthüringer Zeitung  

OTZ-Pressebericht 2015
Show-Talente gesucht:
Herzklopfen kostenlos in Neustadt

Herzlichen Dank an die OTZ Redaktion und Helmut Peterlein.

Allgemeiner
Anzeiger

 

AA-Pressebericht 2015
“Herzklopfen Kostenlos”
startet bundesweite Suche
nach den besten Show-Talenten 2015

Herzlichen Dank an die AA Redaktion und Helmut Peterlein.


2014

Ostthüringer Zeitung  

OTZ-Pressebericht 2014
Geraer Sänger gewinnt Wettbewerb
"Herzklopfen kostenlos" in Neustadt

Herzlichen Dank an Redakteurin Brit Wollschläger und Helmut Peterlein.

 

Videobericht 2014
von
Deutschland today
Herzlichen Dank an Redakteurin Sina Hoffmann.

zur Presse-Seite. . .

(Videolink befindet sich am Ende des Presse-Artikels)

zum Videoseite . . .
(mp4-Datei)

 

Aktueller Pressebericht
sowie eine kleine Fotostrecke von

Deutschland today

Finale des Bundestalentewettbewerb in Neustadt/Orla
Nachwuchskünstler begeistern bei „Herzklopfen Kostenlos"

Herzlichen Dank an Redakteurin Sina Hoffmann.

Ostthüringer Zeitung  

Kleine Fotostrecke der Ostthüringer Zeitung
zur Fotostrecke . . .
Herzlichen Dank an Redakteurin Brit Wollschläger und Helmut Peterlein.

     

Der Allgemeine Anzeiger berichtet
(Vielen Dank an Redakteur Andreas Abendroth!)

Die Award-Premiere

Bundesdeutscher „AMADEO Award“
erstmals verliehen
Preisträger 2014 ist Artist Tom Fieseler

 

Der Allgemeine Anzeiger berichtet
(Vielen Dank an Redakteur Andreas Abendroth!)

Artist Tom Fieseler
gibt sein Wissen an junge Menschen weiter
und wurde am Sonntag zur Talente-Show
für sein Engagement mit dem
ersten „AMADEO Award“ Deutschlands
geehrt.


   

Bewerbungsstart für Nachwuchswettbewerb

"Herzklopfen Kostenlos"
sucht kreative Show-Talente

(Vielen Dank an Cathleen Bauer!)

     

 

ausgewählte Presse- & Medienlinks 2013

KabelJournal
Röhrsdorf und Flöha 
 

Zwini feierte Jubiläum im Bürgersaal

Bericht über 5 Jahre Zwini und
dem Auftritt bei Herzklopfen Kostenlos

   

Finale Teilnehmer begeistern
2.500 Besucher und die Fachjury

55 Jahre “Herzklopfen Kostenlos” gefeiert

(Vielen Dank an Cathleen Bauer!)

 
 

Ostthüringer Zeitung

 

Bandoneon-Spiel und Folklore-Tänzer
Gut 2500 Besucher erleben in Neustadt
beeindruckend vielseitige Talenteshow
"Herzklopfen kostenlos".

(Vielen Dank an Britt Wollschläger und Sandra Hoffmann.)

Ostthüringer Zeitung  

(Fotoshow der OTZ)

Tausende bei Talenteshow
Herzklopfen kostenlos
in Neustadt an der Orla

Allgemeiner

Anzeiger

 

(Vielen Dank an Andreas Abendroth!)

 

Bewerbungsendspurt
für neue Showtalente
(vielen Dank an Michael Krämer)

lesen . . .

 

"Herzklopfen Kostenlos"
sucht das Showtalent 2013

(vielen Dank an Michael Krämer)


lesen . . .

 

Achim Mentzel präsentiert
Bundes-Wettbewerb zum 55. Jubiläum 


(Vielen Dank an Cathleen Bauer!)

lesen . . .

 

OTZ - Ostthüringer Zeitung

Herzklopfen kostenlos:
Bundesweite Talenteshow sucht Bewerber
(vielen Dank an Peter Cissek)

lesen . . .
 

 



ausgewählte Presse- & Medien-Links 2012

Video-Bericht
von der Talente-Show.


(Vielen Dank an Cathleen Bauer.)


Herzklopfen kostenlos: Finale in Neustadt/Orla
(Vielen Dank an Cathleen Bauer.)

Impressionen vom Finale der dienstältesten Talenteshow
(Vielen Dank an Cathleen Bauer.)

Förderpreise und Sieger-Pokale der Bundes-Talenteshow
"Herzklopfen Kostenlos" übergeben
(Vielen Dank an Iris Tomoschat und das PresseBüro Bähring.)

Köstritzer Musiker und Sänger bei „Herzklopfen kostenlos“ dabei

Bewerbungsendspurt für Bundes-Talente Show
“Herzklopfen Kostenlos”


Talente-Show “Herzklopfen Kostenlos” sucht die Stars von morgen

Talente für „Herzklopfen Kostenlos“


OTZ - Ostthüringer Zeitung

Nachwuchsband aus Rudolstadt: Finale in Neustadt "war Oberhammer"
(Vielen Dank an Roberto Burian.)


13-jährige Pößneckerin wird bei "Herzklopfen kostenlos"
Zweite hinter Rudolstädter Band
(Vielen Dank an Mario Keim.)

Talente aus Saalfeld-Rudolstadt im Finale
von "Herzklopfen Kostenlos"
(Vielen Dank an Roberto Burian.)

Talenteshow "Herzklopfen kostenlos" sucht Stars von morgen

Talente-Show "Herzklopfen Kostenlos"
startet zu Neustadt-Geburtstag


in Südthüringen.de

Carolin rockt auf Platz drei



Allgemeiner Anzeiger

Herzklopfen vor dem großen Auftritt
(Vielen Dank an Roberto Burian.)

„Herzklopfen Kostenlos“ - Die dienstälteste deutsche Casingshow
(Vielen Dank an Andreas Abendroth.)

"Herklopfen kostenlos" Finale in Neustadt (Orla)
(Vielen Dank an Gunter Linke.)


 TV - Neues für Gera und Umgebung

Sänger Michael Kux
Köstritzer im Finale von "Herzklopfen kostenlos" am 10. Juni 2012



TLZ - Thüringer Landeszeitung

Nachwuchsband aus Rudolstadt: Finale in Neustadt "war Oberhammer"
(Vielen Dank an Roberto Burian.)

Talente-Show als Startrampe zum Erfolg

Talenteshow "Herzklopfen kostenlos" sucht Stars von morgen

 Talente-Show "Herzklopfen Kostenlos"
startet zu Neustadt-Geburtstag


TA - Thüringer Allgemeine

Talenteshow "Herzklopfen kostenlos" sucht Stars von morgen

Talente-Show "Herzklopfen Kostenlos"
startet zu Neustadt-Geburtstag



thueringenweb.de


Großes Finale bei «Herzklopfen Kostenlos»
in Neustadt an der Orla



 ausgewählte Presse-Links 2011

mehr . . .




zurück | nach oben